tempertel® - Hinweise und Empfehlung

Einbauhinweise:
Bitte beachten Sie die Hinweise im Merkblatt T 002 der Berufsgenossenschaft. tempertel® kann in Energieführungsketten, z.B. Fabrikat Igus oder Kabelschlepp, bei ordnungsgemäßer freier Verlegung (Längendehnung ca. 5% sind zu berücksichtigen) eingesetzt werden.

Sicherheitshinweise:
Es wird empfohlen die Schnittkanten der Schläuche vor dem Einbau zu versiegeln, um das Eindringen von Feuchtigkeit in die Schlauchwand zu verhindern. Die technischen Daten sind unter Verwendung von Schlaucharmaturen nach DIN EN 14420 ermittelt und überprüft worden.

Weitere Hinweise über den sicheren Umgang mit Heißwasser entnehmen Sie bitte dem Merkblatt T 002, Kapitel 6.3.3 „Zusätzliche Hinweise für den Umgang mit Schlauchleitungen für Dampf und Heißwasser.“

 

Durch die immer höheren Anforderungen auf dem Schlauchsektor werden auch immer intensivere Prüf- und Installationsmethoden verlangt.

Aus diesem Grund bieten wir Ihnen folgenden Service:
• Fachgerechte Beratung und Auslegung
• Fachgerechte Montage
• Prüfung Ihrer Schlauchleitung
• Zertifizierung der geprüften Schlauchleitung
• Instandhaltung und gegebenenfalls Reparatur
• Klassifizierung und Kennzeichnung
• Alle Arbeiten gemäß den neuen DIN / EN-Normen


Grundsätzliche Hinweise:
Alle Beständigkeitsangaben sind Richtwerte, die nur zeitlich eingeschränkt gewährleistet werden können. Diese basieren auf Untersuchungen des Seelenmaterials in Laborversuchen ohne dynamische Belastung, auf Betriebserfahrungen unserer Kunden, auf Literaturangaben der Rohstoffhersteller sowie auf dem Vergleich von Chemikalien mit ähnlichen Eigenschaften. Sind die Angaben für den Betreiber nicht ausreichend, sind Einzelprüfungen durchzuführen.

Da wir uns den technischen Weiterentwicklungen anpassen, behalten wir uns Produktänderungen vor. Handelsübliche Toleranzen, Druckfehler und Irrtum vorbehalten.